Rückgaberecht

Freiwilliges Rückgaberecht für Unternehmen und Vereine

Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Rückgabe der Waren außerhalb der Mängelhaftung oder anderer gesetzlicher Rechte zur Rückabwicklung. Wenn wir freiwillig außerhalb gesetzlicher Verpflichtungen in Ausnahmefällen einer Rückgabe zustimmen, erfolgt diese zu folgenden Bedingungen:
1. Die Rücksendung neuwertiger, unveredelter Ware wird dann akzeptiert, wenn die Lieferung nicht länger als drei Wochen zurückliegt. Werkseitig einzelverpackte Hemden und Blusen können nach dem Auspacken nicht zurückgenommen werden. Mit Kundenmotiv veredelte Ware wird grundsätzlich nicht freiwillig zurückgenommen.
2. Der Rücksendung muss der Waren-Rücksendeschein (oder unser Lieferschein oder eine Kopie davon) beigefügt sein. Retouren ohne diese Unterlagen können nicht bearbeitet werden. Bei gemeinsamer Rücksendung von Ware aus mehreren Lieferungen ist die Ware innerhalb der Sendung so zu unterteilen, dass eine klare Zuordnung zur jeweiligen ursprünglichen Lieferung möglich ist. Für jede Lieferscheinnummer wird ein eigener Waren-Rücksendeschein benötigt.
3. Senden Sie uns die Ware bitte auf eigene Kosten mit dem Rücksendeschein bzw. den Rücksendescheinen zu. In diesem Fall erhalten Sie nach Bearbeitung der Retoure eine Gutschrift über den Warenwert abzüglich 25% Handlingskosten, mindestens aber abzüglich 15,00 EUR je ursprünglicher Lieferung. Die Kosten der Hinsendung tragen Sie in jedem Fall. Sofern wir in abgesprochenen Ausnahmefällen abweichend von der Regelung in Absatz 1 auch ausgepackte Hemden und Blusen zurücknehmen, betragen die Handlingskosten für diese Artikel 50%.

Zuletzt angesehen