Siebdruck

Der klassische Siebdruck ist bei mittleren und größeren Auflagen eine kostengünstige und schnelle Produktionsart. Bei farbigen Textilien benötigt man in der Regel einen zusätzlichen weißen Unterdruck, um die gewünschte Farbe und Deckung zu erhalten. Die Waschfestigkeit liegt bei max. 60°C und das Bügeln von der Rückseite wird empfohlen.
Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe durch feinmaschiges Gewebe auf das zu bedruckende Material gedrückt wird. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes farbundurchlässig gemacht. Ein Vorteil des Siebdrucks besteht darin, dass der Farbauftrag variiert werden kann, so dass klare scharfe Bilder auch auf z. B. Stoffe erreicht werden können.

Auf Grund der Kosten für die Maschineneinrichtung empfehlen wir den Siebdruck für Auflagen ab etwa 100 Teilen. Je nach Motiv rechnet sich ein Siebdruck aber auch schon bei kleineren Auflagen.

Auf textilen Werbeträgern
• Wirtschaftlichste Wahl für große, mehrfarbige Werbeanbringungen

Formen: flach
Materialien: Polyester, Nylon, Baumwolle, Fleece
Produktbespiele: Textilien, Taschen, Einkaufsbeutel, Schirme
Farben: bis zu 8 Farben
-> Siebdruck-Preisliste (Textil) als PDF

Auf anderen Werbeträgern
• Langlebige Ergebnisse
• Gute kostengünstige Lösung für große Mengen
• Ermöglicht ein- und mehrfarbige Werbeanbringungen
• Ideal für zu druckende Texte
• Hervorragend für ebene Flächen

Formen: flach
Materialien: Echt- und Kunstleder (PU und PVC), Polyester, Nylon, Kunststoff, Holz und Metall
Produktbespiele: Aktenmappen, Schlüsselanhänger, Feuerzeuge, USB Sticks, Notizbücher

Der klassische Siebdruck ist bei mittleren und größeren Auflagen eine kostengünstige und schnelle Produktionsart. Bei farbigen Textilien benötigt man in der Regel einen zusätzlichen weißen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Siebdruck

Der klassische Siebdruck ist bei mittleren und größeren Auflagen eine kostengünstige und schnelle Produktionsart. Bei farbigen Textilien benötigt man in der Regel einen zusätzlichen weißen Unterdruck, um die gewünschte Farbe und Deckung zu erhalten. Die Waschfestigkeit liegt bei max. 60°C und das Bügeln von der Rückseite wird empfohlen.
Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe durch feinmaschiges Gewebe auf das zu bedruckende Material gedrückt wird. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes farbundurchlässig gemacht. Ein Vorteil des Siebdrucks besteht darin, dass der Farbauftrag variiert werden kann, so dass klare scharfe Bilder auch auf z. B. Stoffe erreicht werden können.

Auf Grund der Kosten für die Maschineneinrichtung empfehlen wir den Siebdruck für Auflagen ab etwa 100 Teilen. Je nach Motiv rechnet sich ein Siebdruck aber auch schon bei kleineren Auflagen.

Auf textilen Werbeträgern
• Wirtschaftlichste Wahl für große, mehrfarbige Werbeanbringungen

Formen: flach
Materialien: Polyester, Nylon, Baumwolle, Fleece
Produktbespiele: Textilien, Taschen, Einkaufsbeutel, Schirme
Farben: bis zu 8 Farben
-> Siebdruck-Preisliste (Textil) als PDF

Auf anderen Werbeträgern
• Langlebige Ergebnisse
• Gute kostengünstige Lösung für große Mengen
• Ermöglicht ein- und mehrfarbige Werbeanbringungen
• Ideal für zu druckende Texte
• Hervorragend für ebene Flächen

Formen: flach
Materialien: Echt- und Kunstleder (PU und PVC), Polyester, Nylon, Kunststoff, Holz und Metall
Produktbespiele: Aktenmappen, Schlüsselanhänger, Feuerzeuge, USB Sticks, Notizbücher

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen